Mo

01

Mär

2021

Mysteryquilt Es grünt so grün, Borte

So sieht mein fertiger Mysteryquilt aus, zumindest das Oberteil.

Nach der schmalen Borte kommt eine breitere Borte mit Briefecken. Das Besondere dabei: die Borte links und unten besteht aus einem dunkleren Grün, oben und rechts aus einem helleren Grün. Die Briefecken sind nur in den Ecken, in denen zwei verschiedene Farben aufeinander stoßen.

So macht Ihr Briefecken:

Schneidet Eure grünen Bortenstreifen mit 10 cm Breite zu. Ihr braucht für jede Seite zwei Streifen über die gesamte Stoffbreite von 110 cm. Immer aus zwei Streifen einen langen Streifen nähen.

Zuerst die Streifen an die langen Seiten Eures Oberteils nähen. Dabei nicht ganz bis an das Ende nähen, sondern eine Nahtzugabe vorher aufhören. Dies gilt natürlich nur für die Ecken, die eine Briefecke bekommen sollen. Die Streifen lasst Ihr erst mal hängen. Noch nicht abschneiden!

Streifen an die kurzen Seiten nähen. Bei den Ecken, die die Briefecke bekommen sollen, wieder eine Nahtzugabe vor Ende der Kante aufhören zu nähen.

Nahtzugaben Richtung Oberteil bügeln.

Das Oberteil diagonal rechts auf rechts falten. Die Ecken und Nähte müssen exakt aufeinander liegen, und zwar so, dass sie einen Winkel von 45 Grad bilden.

Steckt die aufeinander liegenden Teile gut fest, damit sie nicht verrutschen.

Die überhängenden Bortenstreifen ebenfalls rechts auf rechts legen. Sie müssen genau aufeinander liegen.

Ein Lineal entlang der gefalteten Kante durch den letzten Stich in der Bortennaht über die Bortenstreifen hinweg ausrichten. Mit Bleistift eine Linie vom letzten Stich bis zur äußeren Kante der Bortenstreifen ziehen.

Bortenstreifen entlang der Bleistiftlinie feststecken. Auf der Bleistiftlinie in Richtung Außenkante nähen. Verriegeln. Bortenstreifen bis auf die Nahtzugabe zurückschneiden und auseiander bügeln. Die perfekte Briefecke!

Bin gespannt auf Eure Quilts.

Übrigens hängt das fix und fertig gequiltete Original jetzt in unserer Frühlingsdeko im Laden. Holt Euch einen Termin und kommt vorbei!

0 Kommentare

Fr

26

Feb

2021

Mysteryquilt Es grünt so grün 10. Aufgabe

Hier noch eine ganz kleine Aufgabe für's Wochenende, bevor ich Euch am Montag zeige, wie ich die Borte genäht habe.

Schneidet sieben gelbe, schmale Streifen von je 2,5 cm Breite und 110 cm Länge zu.

Diese könnt Ihr schon einmal als schmale Borte rund um Euer Quilttop nähen.

Außerdem könnt Ihr noch einen helleren und einen dunkleren grünen Stoff für die Borte raussuchen.

Wenn Ihr es so machen wollt wie ich, dann braucht Ihr von jedem dieser zwei Stoffe  40 x 110 cm. Wenn Ihr nur mit einem Stoff arbeiten wollt, braucht Ihr entsprechend 80 x 110 cm.

Bin gespannt wie Ihr Euch entscheiden werdet!

Also, auf zum Endspurt und Euch allen ein entspanntes Wochenende!

0 Kommentare

Mi

24

Feb

2021

Mysteryquilt Es grünt so grün 9. Aufgabe

Sicher habt Ihr es Euch schon gedacht wie es jetzt weiter geht: näht die zwei einzelnen Quadratereihen jeweils an eine Doppelreihe.

Das sind dann die Teile für oben und unten.

 

Das heißt Ihr legt folgende Reihenfolge:

1 Dreierreihe, dann 1 Reihe mit Akzentblock, so dass der Akzent rechts liegt, dann 1 Zweierreihe, wieder eine Akzentreihe, die Akzente liegen immer rechts, 1 Zweierreihe und so weiter. Zum Schluss kommt noch eine Dreierreihe.

Jetzt könnt Ihr alle Reihen zusammen nähen. Sicherheitshalber immer schön stecken, damit die Quadrate auch perfekt zusammenpassen. Alles gut bügeln.

Am Freitag kommt noch eine kleine Aufgabe. Also los, Ihr seid kurz vor dem Ziel!

3 Kommentare

Mo

22

Feb

2021

Mysteryquilt Es grünt so grün 8. Aufgabe

Heute kommt Ihr einen Riesenschritt voran. Näht immer vier von Euren quadratischen Blocks, die aus jeweils 16 kleinen Quadraten bestehen, zu einer Reihe zusammen. An die rechte Seite näht Ihr dann Euer umrahmtes Akzentquadrat und daran dann noch einen von den grünen Blocks.

So bekommt Ihr fünf Reihen.

Wie es weiter geht, erfahrt Ihr am Mittwoch.

Frohes Schaffen!

0 Kommentare

Fr

19

Feb

2021

Mysteryquilt Es grünt so grün 7. Aufgabe

Hoffentlich habt Ihr schöne Akzentstoffe gefunden.

Bevor Ihr anfangt Quadrate daraus zu schneiden, messt bitte unbedingt wie groß Eure quadratischen Blocks aus jetzt insgesamt 16 kleinen Quadraten sind. Danach richtet sich das Maß für die Akzentquadrate plus schmaler Umrandung. Also, wenn sie bei Euch genauso groß sind wie bei mir, nämlich 22 cm, dann solltet Ihr jetzt fünf Akzentquadrate von je 19,5 cm schneiden und diese mit den schmalen gelben Streifen umrahmen.

Am besten schneidet Ihr Euch schon 10 Streifen von jeweils 19,5 cm Länge zu und 10 Streifen von je 22 cm Länge.

Wenn Eure Blocks ein anderes Maß haben, müsst Ihr Eure Akzentquadrate entsprechend anpassen, aber bitte denkt immer daran die Nahtzugabe einzukalkulieren.

Ihr näht zuerst die kürzeren Streifen an zwei gegenüberliegende Seiten der Akzentquadrate, bügelt, dann näht Ihr die längeren Streifen an die zwei anderen Seiten.

Diejenigen, die jetzt schon bei sind, können sich dann bis Montag ausruhen und das schöne Wetter genießen. Alle anderen haben jetzt noch einmal Gelegenheit aufzuholen.

Ein wunderbares, sonniges Wochenende!

2 Kommentare

Do

18

Feb

2021

Mysteryquilt Es grünt so grün, 6. Aufgabe

Heute dürft Ihr erst etwas aussuchen und dann schneiden. Ihr braucht einen schönen gelben Stoff, eigentlich höchstens 15 cm über die volle Stoffbreite von 110 cm, aber ich habe den gleichen Stoff auch  noch für eine schmale Borte verwendet, wenn Ihr das auch so machen wollt, dann braucht Ihr insgesamt schon ca. einen halben Meter. Davon könnt Ihr schon einmal schmale Streifen von je 2,5 cm Breite schneiden. Ohne die Bortenstreifen braucht Ihr fünf Stück.

 

Dann dürft Ihr Euch noch fünf Akzentstoffe suchen.

Auf dem zweien Bild sehr Ihr meine Akzentstoffe. Auf dem dritten Bild seht Ihr Blumenstoffe, die auch super funktionieren würden.

Es müssen nicht fünf verschiedene sein, aber das wäre etwas spannender.

Wenn Ihr mit nur einem Akzent arbeiten wollt, ist das auch ok.

Was Ihr damit machen sollt, erfahrt Ihr am Freitag. Ach ja, Ihr braucht von den Akzenten nicht viel, jeweils ein Stück von ca. 25 x 25 cm.

Also, viel Spaß beim Stöffchen stöbern und aussuchen! Bis morgen!

1 Kommentare

Mo

15

Feb

2021

Mysteryquilt Es grünt so grün 5. Aufgabe

Rosenmontag können wir heute sowieso nicht feeiern wie gewohnt, da kommt diese Aufgabe sicher gerade recht:

Näht immer zwei der bis hierhin fertig gestellten Teile an der langen Seite zusammen bis Ihr 25 Blocks à vier Reihen habt, wie auf dem Foto links.

Die übrigen Teile näht Ihr an den kurzen Seiten zusammen (Bild 2), und zwar immer sechs Teile.

Dadurch sollten 6 Doppelreihen Quadrate entstehen. Jede sollte ca. 1,2 m lang sein.

Am Schluss immer schön die Nahtzugaben bügeln.

Auf den Bildern 3 und 4 seht Ihr die gebügelten Blocks von hinten. So sollte das bei Euch möglichst auch aussehen.

Nun habt Ihr bis Aschermittwoch Zeit, dann geht es weiter. Helau und Alaaf!

0 Kommentare

Fr

12

Feb

2021

Mystery Es grünt so grün 4. Aufgabe

Auf dem Bild seht Ihr, wie ich die Viererkombinationen gestapelt habe.

Jetzt werft Eure Bügeleisen an, denn es geht ans große Bügeln.

Bügelt alle Nahtzugaben in eine Richtung. Auf den Bildern zwei und drei seht Ihr das.

Jezt legt 12 dieser gebügelten Viererkombinationen auf die Seite für später.

Die übrigen Viererkombinationen näht Ihr immer zwei und zwei an der langen Seite zusammen.

Wenn Eure Maschine einen Oberstofftransport hat, dann solltet Ihr ihn jetzt benutzen, um Euch das Nähen zu erleichtern.

Wenn Ihr jetzt zwei Viererkombinationen zusammennäht, dann achtet nicht nur darauf, dass möglichst nicht die gleichen Stoffe aufeinander treffen, sondern dass die Nahtzugaben den so genannten Schmetterlingseffekt bilden. D.h. die Nahtzugaben der einen Reihe zeigen nach rechts, die der anderen Reihe nach links.

Das seht Ihr auf den Bildern vier und fünf.

Wenn Ihr bis hierhin exakt gearbeitet habt, liegen die Nahtzugaben fest verankert nebeneinander und bilden keinen dicken Wulst. D.h. Ihr braucht die Teile zum Nähen nicht mit Stecknadeln stecken. Das funktioniert aber nur mit einem Oberstofftransport. Wenn Ihr keinen habt, solltet Ihr unbedingt stecken, damit die Quadrate nachher auch perfekt zusammen passen. Damit seid Ihr sicher über das Wochenende beschäftigt. An Rosenmontag geht es weiter. Frohes Schaffen, Helau und Alaaf!

0 Kommentare

Mi

10

Feb

2021

Mystery Es grünt so grün 3. Aufgabe

Hier seht Ihr wie ich die Zweierkombinationen in Reihen gelegt habe, um jetzt wieder möglichst abwechslungsreiche Viererkombinationen zu nähen: Also, heute sollt Ihr immer zwei dieser Zweierkombinationen zu Viererkombinationen nähen, und zwar in einer Reihe, kein so genannter Four-Patch. Schaut Euch einfach unten das Bild an, dann seht Ihr, was ich meine. Auch hier könnt Ihr wieder Kettennähen.

Auf dem dritten Bild seht Ihr, wie es danach hinter meiner Nähmaschine aussah.

Danach könnt Ihr die Kette schon auseinander schneiden und die Viererkombinationen wieder in mehreren Reihen stapeln. Wie es weiter geht, erfahrt Ihr am Freitag! An die Maschinen, fertig, los!

0 Kommentare

Mo

08

Feb

2021

Mystery Es grünt so grün 2. Aufgabe

Hoffentlich habt Ihr schon alle Quadrate geschnitten, denn hier erfahrt Ihr, was Ihr damit machen sollt:

Näht immer zwei Stück Eurer Quadrate zusammen. Versucht dabei möglichst viele verschiedene Kombinationen herzustellen. Am einfachsten geht das, wenn Ihr Eure Quadrate zu verschiedenen Stapeln schichtet. Dann kombiniert Ihr die Quadrate vom ersten Stapel der Reihe nach mit je einem Quadrat aller anderen Stapel. Dann die Quadrate vom 2. Stapel mit je einem Quadrat aller anderen Stapel und so weiter.

Extratipp: Dies ist die ideale Arbeit, um das so genannte Kettennähen zu praktizieren. Das spart nicht nur viel Zeit, sondern vor allem auch Garn.

Dazu schiebt Ihr immer gleich das nächste Teil unter das Nähfüsschen, ohne das Garn dazwischen abzuschneiden. Auf dem vierten Bild sehrt Ihr wie die Kette dann aussieht. Erst wenn Ihr das letzte Teil genäht habt, schneidet Ihr die Kette auseinander und stapelt Eure Zweierkombinationen.

Weiter geht es am Mittwoch, also los, an die Arbeit!

4 Kommentare

Mi

03

Feb

2021

Mystery Es grünt so grün 1. Aufgabe

Hier ist Eure 1. Aufgabe:

Schneide 736 möglichst unterschiedliche grüne Quadrate von je 6,5 cm zu. Bei Schneideangaben ist natürlich die Nahtzugabe schon enthalten.

Extratipp: Ihr schneidet hoffentlich nicht jedes Quadrat einzeln zu. Das müsst Ihr nur, wenn Ihr mit sehr kleinen unregelmäßigen Resten arbeitet.

Wenn Ihr Streifen habt oder einen Stoff, aus dem Ihr Streifen schneiden könnt, dann schneidet erst die Streifen in der Breite von 6,5 cm, legt diese exakt übereinander und schneidet dann gleich mehrere Quadrate auf einmal zu. Mit einer frischen Klinge schafft Ihr leicht bis zu sechs Lagen. Dazu müsst Ihr nur das Lineal fest genug andrücken. Falls Ihr zufällig eine grüne Jelly Roll habt, könnt Ihr diese dafür benutzen.

Und los geht es, am Montag bekommt Ihr die nächste Aufgabe. Viel Spaß!

 

0 Kommentare

Di

02

Feb

2021

Mysteryquilt Es grünt so grün in Grünstadt

Dreimal in der Woche gebe ich Euch hier eine kleine Aufgabe und nach drei bis vier Wochen könnt Ihr einen Frühlingsquilt fertig haben. Und das mit lauter Resten. Bei jedem von Euch wird er ein bisschen anders, da ja jeder andere Reste hat.

Heute könnt Ihr schon einmal alle Eure grünen Reste raussuchen und bügeln. Denkt daran: Es soll ein Frühlingsquilt werden, deshalb möglichst viele frische Grüntöne raussuchen. Mindestgröße: 6,5 x 6,5 cm. Ihr braucht insgesamt mindestens 3 m Stoff. Der Quilt wird ca. 120 x 170 cm groß ohne Borte. Also, los geht's!

 

9 Kommentare

So

19

Apr

2020

Maskennähen mit Gummi

Maskennähen mit Gummi
Anleitung zum Nähen einer Maske mit Gummibändern, statt Stoffbändern.
Masken mit Gummi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
0 Kommentare

Fr

27

Mär

2020

Behelfsmasken selbst nähen

Mund-Nasen-Schutz/Behelfsmasken selbstgenäht

 

Jede/r sollte, auch wenn die Ausgangsbeschränkungen irgendwann wieder gelockert werden, eine Schutzmaske tragen. Diese schützt zwar nicht Sie selbst vor Corona, aber wenn jede/r eine Maske trägt, werden generell weniger Tröpfchen verschleudert und jede/r ist besser geschützt. Außerdem hat es eine psychologische Wirkung und die Leute bleiben besser auf Abstand.  Da die Masken bekanntermaßen knapp sind, sind wir Quilter ja geradezu prädestiniert, solche Masken selbst zu nähen. Diese sind zwar absolut nicht für den medizinischen Bereich geeignet, wohl aber für den Eigengebrauch im täglichen Leben.

 

Ich habe einige Versuchsmodelle genäht und mit verschiedenen Materialien und Nähweisen experimentiert. Am schnellsten und einfachsten geht es meiner Ansicht nach so:
Materialbedarf:
1 Stoffrechteck von ca. 18 x 35 cm

 

1 Stück Vlies, z.B. H630 oder L11, je nachdem wie dicht der Schutz sein soll, von 15 x 15 cm
1 Stück Draht (z.B. Blumendraht, oder eine Metalllasche eines Schnellhefters sind ideal)
Fertiges Schrägband, ca. 2 m oder 2 Streifen Stoff von je 4 x 110 cm,

 

Vorbereiten und Nähen:

 

Das Stoffstück rechts auf rechts mit den kurzen Kanten aufeinander so in die Hälfte falten, dass es fast quadratisch liegt. Auf eine Seite das Stück Vlies so bügeln, dass rundherum etwas Abstand zu den Rändern bleibt, damit die Nähte nicht zu wulstig werden.

 

Die Seite mit den offenen Kanten, die dem Bruch gegenüberliegt, zunähen. Durch die beiden offenen Seiten wenden.

Den Mundschutz in drei möglichst gleichmäßige Falten bügeln und diese fest stecken.

 

Den Blumendraht so zwischen die Stofflagen legen, dass er möglichst dicht am Bruch liegt. Möglichst knapp am Blumendraht entlang nähen, um ihn zu fixieren. Der Draht sollte auf keinen Fall bis an die offenen Kanten reichen.

Wenn Sie selbst geschnittene Stoffstreifen verwenden die langen Kanten links auf links zur Mitte falten und bügeln. Wenn Sie fertiges Schrägband haben, können Sie das direkt so verwenden.

 

Die Stoffstreifen links und rechts  an den Mundschutz nähen. Die in Falten gebügelten Teile möglichst in die Mitte der Stoffstreifen platzieren. Die überstehenden Teile der Streifen der Länge nach zur Hälfte klappen und zusammennähen.  Das sind die Bindebänder. Fertig!

 

Viel Erfolg und bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

 

Astrid Reck

 

Copyright: 2020, Astrid Reck, Grünstadt, den 30.3.2020

 

2 Kommentare

Fr

02

Mär

2018

Ananas-Kokos-Streusel-Kuchen

Die Angaben sind für eine laktose- und glutenfreie Variante. Wer Laktose und Gluten verträgt, nimmt einfach normales Mehl und Butter.

 

Zutaten:

1 Dose Ananasstücke (ca. 490 g Abtropfgewicht)

Für die Streusel:

125 g weiches Butaris oder Deli Reform Margarine

150 g Glutenfreies Mehl (z. B. von Schär Mehlmischung für Kuchen und Gebäck)

80g Zucker

1 Prise Salz

120 g Kokosraspel

Für den Teig:

350 g glutenfreies Mehl

1 Pck. Backpulver (glutenfrei)

175 g Zucker

1 Pck. Vanillin-Zucker

5 Eier (M)

200 g zerlassenes und abgekühltes Butaris oder Margarine

150 ml Ananassaft

 

Ananassaft auffangen, Ananas abtropfen lassen.

Streusel: Fett, Mehl, Zucker,Salz, Kokosraspel krümelig verkneten, zur Seite stellen.

Teig: Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und verrühren.

Backpapier auf ein Blech (30 x 40 cm) legen, Teig  aufstreichen. Ananasstücke darauf verteilen und Streusel darüber verteilen.

Bei 200° bei Ober- und Unterhitze (vorgeheizt) backen. Ca. 30 Minuten.

 

0 Kommentare

Do

20

Okt

2016

Ja ist denn heut' schon Weihnachten?

Ja, ab heute ist schon Weihnachten bei uns Im Patchworkhimmel. Die Weihnachtsstoffe sind zwar schon seit August vorrätig, aber jetzt ist auch schon die Weihnachtsdeko zu bewundern.

Langsam wird es immer noch mehr werden, vor allem ab dem 21. November wird täglich noch etwas dazu kommen.

 

Ab dann gibt es nämlich unseren Adventskalender, d.h. jede/r, der /die etwas einkauft, bekommt eine Anleitung für eine nette weihnachtliche Kleinigkeit oder ein hübsches Weihnachtsgeschenk geschenkt. Jeden Tag gibt es eine andere Anleitung gratis, aber nur für diejenigen, die auch etwas einkaufen. An den übrigen Tagen ist diese Anleitung käuflich zu erwerben.

 

Wir fangen deshalb schon am 21. November damit an, weil der Laden mittwochs und sonntags geschlossen ist und dann kein "Türchen" geöffnet werden kann. Aber so kommen wir auf 24 Anleitungen. Wenn Sie sich ranhalten, können Sie auch alles noch bis Heilig Abend nähen oder zumindest bis Weihnachten 2017. Also kommen Sie vorbei und holen sich täglich Ihre Gratisanleitung ab. Am 21. November geht es los!

0 Kommentare

Mo

14

Dez

2015

Weihnachtsglöckchen

Das Weihnachtsglöckchen ist ein schnell genähtes kleines Mitbringsel oder eine hübsche Weihnachtsdeko. Sie können sich die Anleitung hier hochladen. Bitte beachten Sie, dass Sie durch das Copyright geschützt ist und nicht wahllos verbreitet werden darf.

Weihnachtsglöckchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 233.5 KB
0 Kommentare

Sa

08

Aug

2015

Hunderte neuer Bücher und Zeitschriften

Viele hundert neue Bücher und Zeitschriften sind schon in unserer Leihbücherei auszuleihen und es kommen fast täglich neue hinzu. Jetzt nach dem Umbau haben wir viel mehr Platz dafür. Deshalb sind jetzt alle neu katalogisiert und nach Kategorien sortiert. So findet man viel schneller, was man sucht. Die meisten sind zwar in englischer Sprache, aber es gibt auch viele auf Deutsch und einige auf Französisch. Die Bücher und Zeitschriften können vier Wochen lange ausgeliehen werden. Die Ausleihe ist kostenlos. Kommen Sie vorbei und stöbern Sie in gemütlicher Atmosphäre und aller Ruhe.

0 Kommentare

Sa

08

Aug

2015

Handnähen geht immer

Vor wunderbarer Kulisse sitzen gerade elf Damen in unserem Handnähkurs, denn Handnähen geht immer! Auch bei 30 oder 40°C. Die schönen Quilts an den Wänden gehören zur Ausstellung Hommage an Lieselotte, die noch bis 31.8.2015 zu sehen ist. Was man hier sieht ist nur ein kleiner Teil dieser äußerst vielfältigen Ausstellung, die schon viele Damen begeistert hat.

0 Kommentare

Do

25

Jun

2015

Erste neue Weihnachtsstoffe eingetroffen

Kaum zu glauben aber wahr! Heute kamen schon die ersten neuen Weihnachtsstoffe, noch nicht sehr viele, aber immerhin. Ihr könnt Sie Euch anschauen unter "Neu in diesem Monat" oder bei uns Im Patchworkhimmel. In den nächsten Wochen werden noch viele weitere dazu kommen. Außer den Weihnachtsstoffen haben wir natürlich auch wunderschöne neue Strand- und Sommerstoffe bekommen.


Dringend Zeit also, den Patchworkhimmel zu erweitern, denn wir haben inzwischen so viele Stoffballen auf dem Boden stehen, dass es stellenweise schon richtig eng wird.


Die Elektroarbeiten sind schon abgeschlossen und in vierzehn Tagen fällt die letzte Wand. Dann wird der Verkaufsraum noch geräumiger, die Auswahl noch größer und alles wird noch übersichtlicher.


Aber keine Sorge, der Patchworkhimmel ist vollkommen regulär geöffnet und Ihr werdet von den Umbauarbeiten nichts mitbekommen.


Wenn Ihr zu unserem kostenlosen Sommerkurs angemeldet seid, solltet Ihr mit einem Besuch auch nicht zu lange warten, denn die benötigten Jelly Rolls sind schon lange da und teilweise schon ausgesucht.


Am 31. Juli lohnt sich ein Besuch ganz besonders, denn wir laden zur Vernissage unserer großen Patchwork-Ausstellung "Hommage an Lieselotte" ein. Die Ausstellungseröffnung beginnt um 18.30h.


Patchworkengel Lieselotte zeigt anlässlich ihres 60. Geburtstages einen Querschnitt durch 23 Jahre Ihres Patchworkschaffens. Schon jetzt laden wir Euch dazu ein. Die Ausstellung wird den ganzen August 2015 zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen sein.


Also, am besten Ihr kommt bald vorbei und schaut einfach selbst, was es Neues gibt.


Bis bald, Euer Patchworkengel Astrid

0 Kommentare

Di

20

Jan

2015

Über 100 neue Stoffe

Nur mal ganz schnell ein kleines Update. Wir haben in den letzten drei Tagen so viele neue Stoffe, vor allem auch wahnsinnig viele Batikstoffe, bekommen, dass ich noch eine Weile brauchen werde, um sie alle zu schneiden, zu katalogisieren und zu fotografieren. Es wird also sicher noch ein paar Tage dauern bis alle Online sind.

Wer es nicht abwarten kann, kommt einfach direkt bei uns vorbei. Auch wunderschöne Nähsachenstoffe und entzückende Erdbeerstoffe sind schon dabei und noch viel mehr. Lasst Euch überraschen.

Euer Patchworkengel Astrid

0 Kommentare

Do

06

Nov

2014

Endlich Weihnachten! Im Patchworkhimmel

Das ganze Jahr über habe ich gesagt, dass Weihnachten dieses Jahr vier Wochen früher ist als normal. Dieses Jahr war ja alles so früh, die Baumblüte, die Weinlese und vieles mehr. Es wurde auch schon so früh viel Weihnachtsstoff gekauft und vernäht. Etliche Weihnachtsstoffe sind schon ausverkauft. (Keine Sorge, wir haben immer noch eine reichliche Auswahl und für jeden Geschmack etwas zu bieten).

Aber irgendwie kam ich den ganzen Oktober nicht dazu, endlich den Laden weihnachtlich zu dekorieren. Normalerweise mach ich das sowieso nicht vor November, aber in diesem Jahr wurde dauernd danach gefragt. Die Bestätigung dafür, dass Weihnachten dieses Jahr vier Wochen früher ist.

Aber vielleicht haben Sie es mitbekommen: Im Bergtor Verlag erscheint noch vor Weihnachten das neue Buch Schätze aus der Restekiste II von Eli Thomae, deshalb hatte ich so viel zu tun, dass die Deko hinten anstehen musste. ABer jetzt ist endlich Weihnachten Im Patchworkhimmel mit vielen schönen Dekoideen und natürlich tollen Weihnachtsstoffen. Einfach vorbei schauen und sich Anregungen holen. Übrigens fängt jetzt am Samstag, den 8.11.14 die Ausstellung der Grünstadt Quilers im Altenheim am Leininger Unterhof in Grünstadt an. Die Vernissage findet am Sonntag, den 9.11.14 um 11 Uhr statt. ES gibt auch Sekt und gute Klaviermusik. Vielleicht sehenn wir uns dort? Würde mich freuen!

0 Kommentare

Di

23

Sep

2014

Adventskalender für Quilter

Fast hätten wir es wieder vergessen, wenn nicht eine Kundin heute danach gefragt hätte! Schon für das letzte Jahr hatte ich einen Adventskalender für Quilter vorbereitet, aber im Juli vergessen ihn in unserem Himmelsboten anzukündigen. Wer denkt im Juli denn auch schon an Weihnachten? Da wir aber jetzt unseren Blog haben, hoffe ich, dass einige Leute von unserem Adventskalender für Quilter erfahren, denn ich habe im Juli schon wieder vergessen ihn im Himmelsboten anzukündigen.


Also, was ist ein Adventskalender für Quilter?

Das sind 24 einzeln und blickdicht verpackte Stoffstücke in der Größe eines Fat Eighths (25 x 55 cm), die von 1 bis 24 nummeriert sind. Im 24. Päckchen ist dann noch zusätzlich eine passende Anleitung enthalten, damit man nicht lange überlegen muss, was man mit diesen 24 Stoffstücken anfangen kann. Man hat also Spannung, Stoff und Spaß in einem! Da wir die Adventskalender immer erst nach Bestellung richten, brauchen wir etwa eine Woche Zeit, bevor wir sie verschicken können. In diesem Jahr gibt es 24 Stücke Batikstoff und eine Anleitung, die einen Quilt und ein passendes Kissen ergibt. Falls Euch dieser Quilt nicht gefallen sollte, könnt Ihr natürlich auch etwas ganz anderes aus dem Stoff machen. Den Adventskalender für Quilter findet Ihr ab sofort zum Bestellen unter Patchworkstoffe/Weihnachten. Also, gönnt Euch den Spaß!

0 Kommentare

Di

16

Sep

2014

Neuzugänge

Einen ganzen Stapel Zeitschriften und ein paar Bücher hat uns eine liebe Kundin heute für unsere Bibliothek gespendet. Offenbar sind momentan wohl viele Leute am ausmisten oder vornehm ausgedrückt, am Platz schaffen für neue Stöffchen etc.


Für alle, die es noch nicht wissen: Im Patchworkhimmel haben wir eine reichhaltige Leihbibliothek mit ganz vielen Patchworkzeitschriften in allen nur denkbaren Sprachen und viele, viele Patchworkbücher, ebenfalls in den verschiedensten Sprachen. Patchwork ist eben international und das Verblüffende ist, dass man plötzlich sogar Japanisch versteht.


Sie dürfen immer drei Bücher oder Zeitschriften auf einmal ausleihen und diese vier Wochen lang behalten. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit die Leihfrist zu verlängern. Die Ausleihe ist kostenlos. Kommen Sie vorbei zum Stöbern.

0 Kommentare

Di

16

Sep

2014

Kürbis-Bavaria Blu-Pasta

Für Laktoseintolerante findet Ihr die Angaben in Klammern.

Für 2 Personen

Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen. 400g Hokkaido-Kürbis entkernen und das Weiche innen entfernen. In kleine Stücke schneiden. Der Kürbis muss nicht geschält werden. 150 ml Sahne (Soya Cuisine) in einem mittelgroßen Topf aufkochen, Kürbisstücke zugeben, salzen und bei milder Hitze 10-12 Minuten zugedeckt garen. Nudelwasser salzen und 200 g Nudeln, z. B. Spiralnudeln kochen. Inzwischen die Blättchen von 3 Stielen Salbei zupfen und quer in feine Streifen schneiden. 30 g Walnusskerne hacken. Salbei zum Sahnekürbis geben. 100 g Bavaria Blu (eigentlich Gorgonzola, aber Bavaria Blu ist laktosefrei) kleinschneiden und dazu geben, schmelzen lassen. Nudeln abgießen und mit der Sauce anrichten. Gehackte Walnüsse darüber geben. Wem die Sauce zu dickflüssig erscheint, gibt noch etwas Nudelwasser dazu.

0 Kommentare

Di

16

Sep

2014

Läufer oder Sterne, das war hier die Frage

9°Läufer-Kurs in unserem kleinen Kursraum
9°Läufer-Kurs in unserem kleinen Kursraum

Eigentlich sollten alle einen Tischläufer mit dem 9°-Lineal nähen, das war zumindest der Titel des Kurses. Am Ende ging tatsächlich jeder mit einem fertigen Läufer nach Hause, der aber zu Demonstrationszwecken, um den Sternenähern die Nase lang zu machen, auch schon mal um den Hals oder die Taille geschlungen wurde. Ein ganz entspannter, sehr erfolgreicher Kurs und die Sternenäher wollten tatsächlich auch gleich den Läuferkurs buchen.

Die Sternenäher waren ebenfalls sehr fleißig, wenn sich einige auch sehr schwer taten mit dem Nähen auf Rastervlies. Dafür haben es andere sofort begriffen und gingen mit tollen Exemplaren nach Hause. Unsere geduldige Lieselotte hat aber auch dafür gesorgt, dass jeder am Schluss mit einem guten Ergebnis nach Hause ging. Die Läufernäher waren so angetan, dass sie auch gleich den Sternekurs buchen wollten. Beide Kurse wird es im nächsten Jahr wieder geben.

Ganz herbstlich ging es schon beim Mittagessen zu, es gab Kürbis-Bavaria Blu-Pasta. Auf vielfachen Wunsch, findest Ihr das Rezept dafür hier unter Rezepte.

Sterne, Sterne, Sterne auf Rastervlies nähen im großen Kursraum
Sterne, Sterne, Sterne auf Rastervlies nähen im großen Kursraum
0 Kommentare

Di

09

Sep

2014

Technisch perfekte Anfänger

Gemeinsames Mittagessen in unserem großen Esszimmer
Gemeinsames Mittagessen in unserem großen Esszimmer

Ein tolles Wochenende bei uns Im Patchworkhimmel mit zwei Kursen: Technische Perfektion mit Heike Dressler und der Anfängerkurs mit Gaby Tobin.

Heike war schon zum vierten Mal bei uns Im Patchworkhimmel zu Gast und hat am Wochenende Ihren siebten Kurs bei uns gehalten. Deshalb dachten wir eigentlich das wird der vorerst letzte Kurs sein, den sie hier hält. Aber die Kursteilnehmer waren so begeistert, dass sie Heike im nächsten Jahr gleich noch einmal haben wollten.

Deshalb haben wir Heike überredet nächstes Jahr im September wieder zu uns zu kommen, um allerlei Tricks und Kniffe zu zeigen, wie man ganz einfach einen Reißverschluss einnäht, Kreise oder unregelmäßge Formen einsetzt. Den Quilt einmal auf ganz andere Art schließt als mit dem üblichen so genannten Binding (äußerste Einfassung). Sie zeigt auch, wie man den Tunnel so annäht, dass der Quilt sich durch den Stab nicht wölbt. Außerdem lernt man endlich Streifen aneinander zu nähen ohne die so genannte Bananenbildung und noch viel viel mehr.

 

Also, jetzt schon vormerken: Kurs, Technische Perfektion bei Heike Dressler am 8. und 9. September 2015 bei uns Im Patchworkhimmel. Die genauen Details gibt es dann demnächst unter Kurse.

Aber auch die Anfänger im Anfängerintensivkurs hatten viel Spaß und sind alle mit einem fast fertigen Teil nach Hause gegangen.

 

Besonders lustig geht es bei uns immer während des Mittagessens zu. Am Samstag gab es eine Winterminestrone, völlig vegetarisch, ja fast vegan, dazu gluten- und laktosefrei und am Sonntag hatten wir Spaghetti mit Aceto Balsamico Sauce, ebenfalls vegetarisch und laktosefrei. Bei uns kann man seine Allergien anmelden, wenn nötig, und wir berücksichtigen das.

Demnächst bekommt Ihr auch die Rezepte für die beiden Gerichte.

Kurs: Technische Perfektion mit Heike Dressler
Kurs: Technische Perfektion mit Heike Dressler
Anfängerintensivkurs in unserem zweiten Kursraum mit Gaby Tobin
Anfängerintensivkurs in unserem zweiten Kursraum mit Gaby Tobin
0 Kommentare

Di

02

Sep

2014

Neue Außenansicht

Hier das angekündigte Bild unserer neuen Außenansicht. Nicht mehr so niedlich wie vorher, aber dafür nicht mehr zu übersehen. Dafür sorgt auch das neue Firmenschild direkt an der Obersülzer Straße. Da Grünstadt ja direkt an der A6 mit eigener Ausfahrt liegt, sind wir von über all her gut zu erreichen. Parkplätze gibt es bei uns reichlich kostenlos und direkt vorm Haus.

Wir haben auch eine Männerecke, wo man die begleitenden Herren (oder auch evtl. Damen) bei einer Tasse Kaffee parken kann. Auch eine Spielecke für Kinder sorgt für einen entspannten Einkauf.

0 Kommentare

Fr

29

Aug

2014

Im Patchworkhimmel in neuem Gewand

Endlich sind die Patchworkengel leicht zu finden, denn wir haben ein neues Schild an der Obersülzer Str. stehen und das Schild am Haus generalüberholt. Auch die Schaufenster sind jetzt schöner und auffälliger. Es sollte jetzt also wirklich kein Problem mehr sein uns zu finden.

Das alles ist gestern installiert worden, mitten im Gedränge der sehr zahlreichen Ausstellungsbesucher. Auch die Schaufensterdeko im HImmel ist jetzt schon im Herbstgewand, Bilder von außen und von innen folgen in Kürze.

Zwischen den Handwerkern und Ausstellungsbesuchern mussten sich auch noch etliche Paketdienste den Weg in den Himmel bahnen, denn wir haben reichlich neue Ware aus den USA und viele, wunderschöne Stoffe bekommen.

Das alles werdet Ihr nächste Woche unter Neu in diesem Monat finden, wenn ich dazu komme.

Jetzt muss ich mich erst mal auf das Hoffest in Mommenheim vorbereiten, das jetzt am Sonntag, den 31. August ab 12 Uhr stattfinden wird. Im Himmelsboten hatten wir versehentlich das falsche Datum, aber der 31. August ist der richtige Tag. Dort wird es leckeres Essen, köstliche Kuchen und tolle Musik von Gustav und Gerlinde und Choralis geben. Natürlich auch viele schöne Quilts und eine kleine, feine Stoffauswahl aus dem Patchworkhimmel. Mein Schwager Klaus wird seinen hervorragenden Wein präsentieren, so dass es wirklich ein toller Tag für die ganze Familie werden wird.

Hoffentlich sehen wir uns dort!

Liebe Grüße Euer

Patchworkengel Astrid

0 Kommentare

Do

20

Okt

2016

Ja ist denn heut' schon Weihnachten?

Ja, ab heute ist schon Weihnachten bei uns Im Patchworkhimmel. Die Weihnachtsstoffe sind zwar schon seit August vorrätig, aber jetzt ist auch schon die Weihnachtsdeko zu bewundern.

Langsam wird es immer noch mehr werden, vor allem ab dem 21. November wird täglich noch etwas dazu kommen.

 

Ab dann gibt es nämlich unseren Adventskalender, d.h. jede/r, der /die etwas einkauft, bekommt eine Anleitung für eine nette weihnachtliche Kleinigkeit oder ein hübsches Weihnachtsgeschenk geschenkt. Jeden Tag gibt es eine andere Anleitung gratis, aber nur für diejenigen, die auch etwas einkaufen. An den übrigen Tagen ist diese Anleitung käuflich zu erwerben.

 

Wir fangen deshalb schon am 21. November damit an, weil der Laden mittwochs und sonntags geschlossen ist und dann kein "Türchen" geöffnet werden kann. Aber so kommen wir auf 24 Anleitungen. Wenn Sie sich ranhalten, können Sie auch alles noch bis Heilig Abend nähen oder zumindest bis Weihnachten 2017. Also kommen Sie vorbei und holen sich täglich Ihre Gratisanleitung ab. Am 21. November geht es los!

0 Kommentare

Sa

08

Aug

2015

Handnähen geht immer

Vor wunderbarer Kulisse sitzen gerade elf Damen in unserem Handnähkurs, denn Handnähen geht immer! Auch bei 30 oder 40°C. Die schönen Quilts an den Wänden gehören zur Ausstellung Hommage an Lieselotte, die noch bis 31.8.2015 zu sehen ist. Was man hier sieht ist nur ein kleiner Teil dieser äußerst vielfältigen Ausstellung, die schon viele Damen begeistert hat.

0 Kommentare

Do

25

Jun

2015

Erste neue Weihnachtsstoffe eingetroffen

Kaum zu glauben aber wahr! Heute kamen schon die ersten neuen Weihnachtsstoffe, noch nicht sehr viele, aber immerhin. Ihr könnt Sie Euch anschauen unter "Neu in diesem Monat" oder bei uns Im Patchworkhimmel. In den nächsten Wochen werden noch viele weitere dazu kommen. Außer den Weihnachtsstoffen haben wir natürlich auch wunderschöne neue Strand- und Sommerstoffe bekommen.


Dringend Zeit also, den Patchworkhimmel zu erweitern, denn wir haben inzwischen so viele Stoffballen auf dem Boden stehen, dass es stellenweise schon richtig eng wird.


Die Elektroarbeiten sind schon abgeschlossen und in vierzehn Tagen fällt die letzte Wand. Dann wird der Verkaufsraum noch geräumiger, die Auswahl noch größer und alles wird noch übersichtlicher.


Aber keine Sorge, der Patchworkhimmel ist vollkommen regulär geöffnet und Ihr werdet von den Umbauarbeiten nichts mitbekommen.


Wenn Ihr zu unserem kostenlosen Sommerkurs angemeldet seid, solltet Ihr mit einem Besuch auch nicht zu lange warten, denn die benötigten Jelly Rolls sind schon lange da und teilweise schon ausgesucht.


Am 31. Juli lohnt sich ein Besuch ganz besonders, denn wir laden zur Vernissage unserer großen Patchwork-Ausstellung "Hommage an Lieselotte" ein. Die Ausstellungseröffnung beginnt um 18.30h.


Patchworkengel Lieselotte zeigt anlässlich ihres 60. Geburtstages einen Querschnitt durch 23 Jahre Ihres Patchworkschaffens. Schon jetzt laden wir Euch dazu ein. Die Ausstellung wird den ganzen August 2015 zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen sein.


Also, am besten Ihr kommt bald vorbei und schaut einfach selbst, was es Neues gibt.


Bis bald, Euer Patchworkengel Astrid

0 Kommentare

Di

20

Jan

2015

Über 100 neue Stoffe

Nur mal ganz schnell ein kleines Update. Wir haben in den letzten drei Tagen so viele neue Stoffe, vor allem auch wahnsinnig viele Batikstoffe, bekommen, dass ich noch eine Weile brauchen werde, um sie alle zu schneiden, zu katalogisieren und zu fotografieren. Es wird also sicher noch ein paar Tage dauern bis alle Online sind.

Wer es nicht abwarten kann, kommt einfach direkt bei uns vorbei. Auch wunderschöne Nähsachenstoffe und entzückende Erdbeerstoffe sind schon dabei und noch viel mehr. Lasst Euch überraschen.

Euer Patchworkengel Astrid

0 Kommentare

Do

06

Nov

2014

Endlich Weihnachten! Im Patchworkhimmel

Das ganze Jahr über habe ich gesagt, dass Weihnachten dieses Jahr vier Wochen früher ist als normal. Dieses Jahr war ja alles so früh, die Baumblüte, die Weinlese und vieles mehr. Es wurde auch schon so früh viel Weihnachtsstoff gekauft und vernäht. Etliche Weihnachtsstoffe sind schon ausverkauft. (Keine Sorge, wir haben immer noch eine reichliche Auswahl und für jeden Geschmack etwas zu bieten).

Aber irgendwie kam ich den ganzen Oktober nicht dazu, endlich den Laden weihnachtlich zu dekorieren. Normalerweise mach ich das sowieso nicht vor November, aber in diesem Jahr wurde dauernd danach gefragt. Die Bestätigung dafür, dass Weihnachten dieses Jahr vier Wochen früher ist.

Aber vielleicht haben Sie es mitbekommen: Im Bergtor Verlag erscheint noch vor Weihnachten das neue Buch Schätze aus der Restekiste II von Eli Thomae, deshalb hatte ich so viel zu tun, dass die Deko hinten anstehen musste. ABer jetzt ist endlich Weihnachten Im Patchworkhimmel mit vielen schönen Dekoideen und natürlich tollen Weihnachtsstoffen. Einfach vorbei schauen und sich Anregungen holen. Übrigens fängt jetzt am Samstag, den 8.11.14 die Ausstellung der Grünstadt Quilers im Altenheim am Leininger Unterhof in Grünstadt an. Die Vernissage findet am Sonntag, den 9.11.14 um 11 Uhr statt. ES gibt auch Sekt und gute Klaviermusik. Vielleicht sehenn wir uns dort? Würde mich freuen!

0 Kommentare

Gustav und Gerlinde bei der Vernissage der Mannheimer Quadratequilter Im Patchworkhimmel am 8.8.2014