Mysteryquilt Es grünt so grün, Borte

So sieht mein fertiger Mysteryquilt aus, zumindest das Oberteil.

Nach der schmalen Borte kommt eine breitere Borte mit Briefecken. Das Besondere dabei: die Borte links und unten besteht aus einem dunkleren Grün, oben und rechts aus einem helleren Grün. Die Briefecken sind nur in den Ecken, in denen zwei verschiedene Farben aufeinander stoßen.

So macht Ihr Briefecken:

Schneidet Eure grünen Bortenstreifen mit 10 cm Breite zu. Ihr braucht für jede Seite zwei Streifen über die gesamte Stoffbreite von 110 cm. Immer aus zwei Streifen einen langen Streifen nähen.

Zuerst die Streifen an die langen Seiten Eures Oberteils nähen. Dabei nicht ganz bis an das Ende nähen, sondern eine Nahtzugabe vorher aufhören. Dies gilt natürlich nur für die Ecken, die eine Briefecke bekommen sollen. Die Streifen lasst Ihr erst mal hängen. Noch nicht abschneiden!

Streifen an die kurzen Seiten nähen. Bei den Ecken, die die Briefecke bekommen sollen, wieder eine Nahtzugabe vor Ende der Kante aufhören zu nähen.

Nahtzugaben Richtung Oberteil bügeln.

Das Oberteil diagonal rechts auf rechts falten. Die Ecken und Nähte müssen exakt aufeinander liegen, und zwar so, dass sie einen Winkel von 45 Grad bilden.

Steckt die aufeinander liegenden Teile gut fest, damit sie nicht verrutschen.

Die überhängenden Bortenstreifen ebenfalls rechts auf rechts legen. Sie müssen genau aufeinander liegen.

Ein Lineal entlang der gefalteten Kante durch den letzten Stich in der Bortennaht über die Bortenstreifen hinweg ausrichten. Mit Bleistift eine Linie vom letzten Stich bis zur äußeren Kante der Bortenstreifen ziehen.

Bortenstreifen entlang der Bleistiftlinie feststecken. Auf der Bleistiftlinie in Richtung Außenkante nähen. Verriegeln. Bortenstreifen bis auf die Nahtzugabe zurückschneiden und auseiander bügeln. Die perfekte Briefecke!

Bin gespannt auf Eure Quilts.

Übrigens hängt das fix und fertig gequiltete Original jetzt in unserer Frühlingsdeko im Laden. Holt Euch einen Termin und kommt vorbei!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Karo (Donnerstag, 04 März 2021)

    mein Quilttop ist fertig und es gefällt mir sehr! Herzlichen Dank für die tolle Anleitung, es hat mir sehr viel Spaß gemacht mitzunähen.

  • #2

    Rosel (Dienstag, 09 März 2021 11:01)

    Hallo liebe Astrid, ein tolle Idee von dir, die man auch in jeder anderen Farbe umsetzten könnte. Je nach Restekorb. Oder nach Stimmung. Prima. Danke

  • #3

    Astrid Reck (Dienstag, 09 März 2021 12:20)

    Vielen Dank, es freut mich sehr, dass die Anleitung und die Idee auf so viel Anklang gestoßen ist. Inzwischen habe ich schon einige fertige Quilts gesehen und auch da waren tatsächlich schon einige in anderen Farben dabei. Einen gibt es in Beige-creme-Tönen, einen ganz bunt usw.
    So könnte man leicht alle seine Reste wegarbeiten. Nur sind es dann keine Frühlingsquilts mehr, aber das muss ja auch nicht so sein.