Mund-Nasen-Schutz/Schutzmasken selbstgenäht

 

Jede/r sollte, auch wenn die Ausgangsbeschränkungen irgendwann wieder gelockert werden, eine Schutzmaske tragen. Diese schützt zwar nicht Sie selbst vor Corona, aber wenn jede/r eine Maske trägt, werden generell weniger Tröpfchen verschleudert und jede/r ist besser geschützt. Da die Masken bekanntermaßen knapp sind, sind wir Quilter ja geradezu prädestiniert, solche Masken selbst zu nähen. Diese sind zwar absolut nicht für den medizinischen Bereich geeignet, wohl aber für den Eigengebrauch im täglichen Leben.

Ich habe einige Versuchsmodelle genäht und mit verschiedenen Materialien und Nähweisen experimentiert. Am schnellsten und einfachsten geht es meiner Ansicht nach so:

 

Materialbedarf:

1 Stoffrechteck von ca. 18 x 34 cm

1 Stück Vlies, z.B. H630 oder L11, je nachdem wie dicht der Schutz sein soll, von 15 x 15 cm

1 Stück Draht (z.B. Blumendraht, oder eine Metalllasche eines Schnellhefters sind ideal)

Fertiges Schrägband, ca. 2 m oder 2 Streifen Stoff von je 4 x 110 cm,

Mo

14

Dez

2015

Weihnachtsglöckchen

Das Weihnachtsglöckchen ist ein schnell genähtes kleines Mitbringsel oder eine hübsche Weihnachtsdeko. Sie können sich die Anleitung hier hochladen. Bitte beachten Sie, dass Sie durch das Copyright geschützt ist und nicht wahllos verbreitet werden darf.

mehr lesen