Wörterbuch und Grundwissen

Hier finden Sie Fachausdrücke zum Thema Patchwork, die ja in der Regel aus dem Englischen kommen, mit Übersetzung ins Deutsche. Und einige grundlegende Patchworkmethoden.

Binding (sprich: Beinding): Dies ist die äußerste Einfassung des Quilts, mit der die drei Lagen des so genannten Quiltsandwiches geschlossen werden.

 

Tunnel: dient der Aufhängung des Quilts. Es handelt sich um einen Stoffschlauch, der auf der Rückseite des Quilts angenäht wird.

 

Backing: Rückseite des Quilts (nicht zu verwechseln mit Hintergrund)

 

Backyard: Hintergrund des Quilts oder eines einzelnen Blocks, also die Fläche, auf der das eigentliche Muster liegt und hervortritt. Nicht verwechseln mit Rückseite (backing)!

 

Quiltsandwich: Ein Quilt besteht aus drei Lagen: Der Vorderseite (meist gepatcht), dem Vlies und der Rückseite. Diese drei Lagen werden zu einem Quiltsandwich geheftet, um sie quilten zu können.

 

Verstürzen: Wenn man einen Quilt nicht mit einem Binding schließen will, kann man die drei Lagen auch verstürzen. D.h. man schichtet wie folgt: Vlies, Rückseite mit der linken Seite zum Vlies, Oberseite (Schauseite oder gepatchte Seite) mit der rechten Seite zur Rückseite auf die Rückseite. Rundherum zu nähen bis auf eine Wendeöffnung. Wenden und Öffnung von Hand schließen. Diese Methode empfiehlt sich besonders bei Teilen, die irgendeine andere Form als viereckig haben.